Zurück zur Übersicht

Schwangerschaft

Schwanger zu werden/ zu sein ist etwas wunderschönes, auch mit Epilepsie.

Viele haben früher von ihrem Arzt bei Diagnosestellung gesagt bekommen, sie dürften keine Kinder bekommen. Heute weiß man, daß es mit Beachtung einiger Dinge durchaus möglich ist, schwanger zu sein und dabei sich und das Kind nicht zu gefährden. Wichtig ist dabei die Rücksprache und Zusammenarbeit mit ihrem Neurologen und Gynäkologen. Die Medikation und die Anfallshäufigkeit sollte besprochen und beachtet werden. Vielleicht ist eine Medikamentenumstellung nötig; manche Wirkstoffe können das Ungeborene schädigen. Kein Grund, deshalb aus lauter Angst keine Kinder zu bekommen. Dazu haben wir eine Datei  "Schwangerschaft" eingestellt, die helfen soll, ihnen Angst oder Bedenken zu nehmen

Downloads

Unser Motto

Ansprechpartner

Corina Kusserow

Bergenring 6, 24109 Kiel

Tel. 0431/ 531677

info@inge-kiel.de  

Inge Knoop-Emil

Tegelkuhle 6

24119 Kronshagen

T 0431 / 12812662

ennit interactive GmbH