Zurück zur Übersicht

Das EEG

Ein EEG tut gar nicht weh...

Und dennoch stellen sich viele Fragen: wofür brauche ich das? Ist das gefährlich? Beeinträchtigt ein EEG mein Hirn? Warum so regelmäßig?

Nein, ein EEG ist nicht gefählich und beeinträchtigt nicht die Hirnleistung. Als Epilepsiepatient geht man während seiner Therapie öfter zum EEG, weil dadurch der Verlauf überwacht wird. Es wird überprüft, wie sich die epilep-tische Aktivität im Gehirn unter der Medikation entwickelt: Ist eine Besserung zu sehen? Sollte die Medikation verändert werden? Oder ist (leider) mehr Aktivität zu beobachten?

Das sind alles Fragen, die sich der behandelnde Arzt stellt. Und diese können durch die Gespräche mit dem Patienten, unterstützt durch die EEG-Aufzeichnung, beantwortet werden. Dann wird entschieden, wie die weitere Therapie aussieht. Vielleicht muß man die Dosis verändern oder ein zweites Medikament eindosieren.

Schauen sie sich zur ausführlichen Erklärung auch den Download an.

Downloads

Unser Motto

Ansprechpartner

Corina Kusserow

Bergenring 6, 24109 Kiel

Tel. 0431/ 531677

info@inge-kiel.de  

Inge Knoop-Emil

Tegelkuhle 6

24119 Kronshagen

T 0431 / 12812662

ennit interactive GmbH